Süchtelner Krankenpflegeschüler werden aktiv für die Natur: „Wir pflegen nicht nur Menschen“

Ihren diesjährigen Schulausflug nutzen die Schülerinnen und Schüler der Krankenpflegeschule am St. Irmgardis-Krankenhaus, für ein Natur-Projekt vor der eigenen Haustür: dem Errichten von Insektenhotels und Vogelhäusern als Nisthilfen für den Krankenhausgarten.

Viersen-Süchteln – „Wir pflegen nicht nur Menschen“ haben sie sich dabei auf die Fahne geschrieben – und sich mit viel Kreativität und Engagement für die Natur eingesetzt. „Die Geräuschkulisse im Innenhof des Krankenhauses war großartig“, lacht Schulleiterin Ilona Thelen. „Da wurde gehämmert, gebohrt, gesägt und geschraubt.“ Die Schülerinnen und Schüler hatten im Vorfeld recherchiert und die Pläne zu den Insektenhotels und Vogelhäuschen selbst entworfen.

Zum Schulausflug setzten sie dann in Kleingruppen die Pläne in die Tat um. Halfen einander aus und lernten voneinander. Da war nicht nur Kreativität gefragt, auch gute Zusammenarbeit und handwerkliches Geschick. „Sie haben da nicht nur einen wichtigen Beitrag für die Umwelt geleistet, sondern gleichzeitig schöne Farbakzente für unseren Krankenhausgarten gesetzt“, freut sich Ilona Thelen.

Mit den Vogelhäusern und Insektenhotels haben die Schülerinnen und Schüler neue Lebensräume geschaffen – doch damit nicht genug. Überall im Garten säten sie bienenfreundliche Blumen. Und am Ende des Tages wurde das schönste Projekt prämiert. „Die Werke sind richtig schön geworden und kommen auch bei den Mitarbeitern und Patienten gut an. Wir sind schon gefragt worden, ob man sie kaufen kann“, freut sich Lehrerin Anja Kutscheidt. Später vielleicht. Jetzt wird erst einmal gespannt darauf gewartet, wann die ersten geflügelten Bewohner einziehen werden.

Gemeinsames Werken für die Natur: Anlässlich ihres Schulausflugs bauten die Schülerinnen und Schüler der Krankenpflegeschule am St. Irmgardis-Krankenhaus Vogelhäuschen und Insektenhotels für den Krankenhausgarten. Foto: St. Irmgardis-Krankenhaus