Süchtelner Stormtrooper setzt sich für Notfelle Niederrhein ein

Es war für Mensch und Tier ein außergewöhnliches Praktikum, denn ein Stormtrooper der eine Katzentoilette säubert oder mit einem Vierbeiner Gassi geht war für die tierischen Notfellchen etwas ganz besonderes.

Foto: Notfelle Niederrhein e. V.

Viersen-Süchteln – Kleine Katze, großer Stormtrooper – Bilder, die in die Geschichte des engagierten Tierschutzvereins Notfelle Niederrhein eingehen werden. Unter der Maske selbst ein Süchtelner, der mit seinem ungewöhnlichen Hobby bereits seit fünf Jahren immer wieder für ungewöhnliche Momente sorgt.
Dirk hat aus seiner ersten „Liebe“ als Achtjähriger eine Leidenschaft gemacht und sorgt damit nicht nur für Aufsehen, er tut Gutes – so wie an diesem Tag bei den Notfellen Niederrhein e. V..

Hierzu hatte sich der Star Wars-Cosplayer für einen Praktikumstag bei einer der Pflegestellen des Vereins angemeldet und war sich dabei auch nicht zu schade die Katzentoilette zu säubern. Die Vierbeiner nahmen den unbekannten Gast mit Humor, es wurde gekuschelt und geschmust – und am Ende des Tages warf auch der Stormtrooper seinen Helm erschöpft und glücklich ebenso in die Ecke wie die Tierschützer des Vereins ihre Jacken und Schuhe.
Am 21. Oktober wird Stormtrooper Dirk ebenfalls zu Gast beim großen Familienfest des Vereins sein, welches von 11 – 16 Uhr auf dem Gelände des Hundevereins BSVH e. V. (Hindenburgstraße 161) stattfindet und für Fotos zur Verfügung stehen.

Foto: Notfelle Niederrhein e. V.

Dabei hängt nicht nur das Stormtrooper-Outfit bei Dirk im Schrank, rund um die Star Wars-Saga mit Kopfgeldjäger Boba Fett, Darth Vader oder Kylo Ren ist er seit rund fünf Jahren aktiv. Teilweise werden die Kostüme mit viel Liebe zum Detail selbst gebastelt um möglichst nah an die Originale heranzureichen, mit ihnen und seiner Freundin gemeinsam besucht er die Cosplay- und SciFi-Treffen der Region. Blickt man „hinter die Kulissen“ wird dabei schnell klar, dass der Süchtelner nicht alleine mit seiner Leidenschaft ist.

Die Cosplay-Community wächst und findet immer mehr Fans. Was noch vor einigen Jahren als verrückt verschrien wurde ist heute ein angesehenes Hobby und das nutzt der Stormtrooper für seine Unterstützung der Notfelle Niederrhein, denn er kann in einem seiner Outfits für Veranstaltungen oder Fotoshootings gebucht werden (z. B. über Facebook) – die Gage spendet er. (cs)