SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.V. ehrte langjährige Mitglieder

Zur Jahreshauptversammlung lud der SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.V. am letzten Mittwoch in das Restaurant „Zur Eisernen Hand“ ein. Ein Blick zurück zum Hallenbrand im vergangenen Jahr und die große Herausforderung des Wiederaufbaus standen allerdings nicht allein im Mittelpunkt der Gespräche.

Viersen – Am vergangenen Mittwoch fand die Jahreshauptversammlung 2021 des SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.V. statt, auf welcher der 1. Vorsitzende Andreas Harmes 67 Mitglieder begrüßen konnte.
Neben den obligatorischen Punkten, darunter der Bericht des 1. Vorsitzenden und die Begrüßung der Ehrengäste, gab es durchaus auch Bemerkenswertes. Natürlich stand diese Versammlung ganz im Zeichen des Hallenabbrandes in Helenabrunn. Hierbei waren zahlreiche Trainingsutensilien, Trikots und Dokumente vernichtet worden. Eine extreme Situation, die den Verein vor eine große Herausforderung stellte, aber auch zahlreiche Unterstützer aktivierte. Andere Vereine, Sponsoren, Mitglieder und andere Unterstützer, beispielsweise die Borussia Stiftung, waren sofort bereit zu helfen. So flossen Hilfsgelder und Spenden in die blau-weiße Kasse, von denen wiederum neues Trainingsmaterial angeschafft werden konnte. Damit war es möglich den Trainings- und Spielbetrieb aufrechtzuerhalten.

Neben einigen Neuwahlen standen auch zahlreiche Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaften an. Geehrt wurden:

Hans Heckers – 70 Jahre
Edy Mans – 65 Jahre
Karl Beyer – 55 Jahre
Paul-Otto Berlt – 55 Jahre
Hartmut Vennedey – 40 Jahre
Franz Josef Steffens – 40 Jahre
Matthias Meiners – 40 Jahre
Horst Stüttgen – 40 Jahre
Stephan Maaßen – 40 Jahre
Peter Röttges – 25 Jahre
Michael Glinzk – 25 Jahre
Armin Thelen – 25 Jahre
Christian van Megen – 25 Jahre
Christoph Hollender – 25 Jahre
Joachim Schmäck – 25 Jahre
Harald Brando – 25 Jahre

Neben einigen Neuwahlen standen auch zahlreiche Ehrungen für langjährige Vereinsmitgliedschaften an. Foto: BWC

Zudem konnte mit Freude vermeldet werden, dass der Verein trotz der Corona-Pandemie sogar noch Mitglieder, insbesondere in der Fußball- und der neuen American Football-Abteilung, hinzugewonnen hat und auf soliden Füßen steht. Für die weitere Entwicklung des Vereins wird es als sehr wichtig erachtet ein Vereinsheim auf der Sportanlage in Helenabrunn zu haben. Hierzu wurden den Mitgliedern erste Pläne und Gedanken vorgestellt, die bei den Mitgliedern Zustimmung fanden.

Nach den Neuwahlen einiger Vorstandsposten stellt sich der neue Vorstand nun wie folgt dar:

1. Vorsitzender: Andreas Harmes
2.Vorsitzender: Michael Fasselt
2.Vorsitzender: Dirk Bergs
Geschäftsführerin: Sandra Hoffmanns
stellv. Geschäftsführer: Salvo Di Cesare
Schatzmeister: Uwe Arnoldi (opm/paz)