T-Shirts für die Reise ins kulturelle Leben: Neue Kulturstrolche sind in Viersen unterwegs

Das Erkennungszeichen ist unübersehbar, und es ist orangefarben: Wenn die neuen 275 Kulturstrolche in den kommenden drei Jahren Viersens Kunst- und Kulturlandschaft erkunden, sind sie in ihren T-Shirts nicht zu übersehen. Stefan Vander von der Bürgerstiftung der Sparkasse überreichte nun den Klassen 2a, 2b und 2c der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Körnerschule die knalligen Kleidungsstücke.

Viersen – Mit Beginn des Schuljahres 2018/2019 entdecken jetzt insgesamt 33 Schulklassen die Kulturszene vor Ort und werden auch selbst kreativ. Dabei gibt es ein speziell für die Kulturstrolche organisiertes Programm. Im Klassenverbund besuchen die Mädchen und Jungen unterschiedliche Einrichtungen und erfahren dort mehr über die Menschen, ihre Arbeit und die jeweilige Kulturform. Beispielweise bekommen sie einen Einblick in das Atelier der diesjährigen Stipendiatin des Kunstgenerators, Anna Mirbach. Außerdem blicken die Kulturstrolche hinter die Kulissen der Stadtbibliothek sowie des Kreisarchivs und produzieren ein eigenes Hörspiel.

Möglich ist das Angebot durch die Unterstützung der Bürgerstiftung der Sparkasse. Die Stadt Viersen beteiligt sich seit 2008 an diesem Projekt, das Schulkindern ermöglicht, während der Grundschulzeit möglichst viele kulturelle Bereiche und Kultureinrichtungen kennenzulernen. Die T-Shirts sind gleichzeitig Eintrittskarte für viele kulturelle Institutionen. Weitere Informationen zum Projekt gibt telefonisch bei Nicola Nilles von der Kulturabteilung unter 02162 101450.

Die Klassen 2a, 2b und 2c der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Körnerschule freuen sich über die neuen T-Shirts, überreicht durch Stefan Vander von der Bürgerstiftung der Sparkasse Viersen.
Foto: Stadt Viersen

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.