Tanzschule Fauth bereitet Weihnachtsmärchen 2020 vor

Ja, es findet statt, zumindest nach den aktuellen Planungen: Das Weihnachtsmärchen der Tanzschule Fauth in der Viersener Festhalle. An zwei Wochenenden nehmen die Darsteller das Publikum wieder mit auf eine besondere Reise. Hierzu hat die Tanzschule ein umfangreiches Hygienekonzept erarbeitet.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen – Mit einem ausgeklügelten Hygienekonzept für Publikum und Darsteller möchte die Tanzschule Fauth in der aktuellen Situation ihr Weihnachtsmärchen in der Festhalle möglich machen. Alle Vorbereitungen wurden mit den zuständigen Behörden abgesprochen, nun laufen die Planungen auf Hochtouren, damit an den Wochenenden des 3. und 4. Advents die Festhalle wieder märchenhaft erstrahlen kann.

Damit es nicht zu viele Darsteller gibt, werden alle Schüler (außer den Hauptrollen) in zwei Teams eingeteilt. Alle werden an den vier Wochenendtagen jeweils ein Mal tanzen. Die ganz jungen Tänzer werden zudem in sechs Gruppen eingeteilt. Keiner der Darsteller wird sich länger als eine Stunde für seinen Tanz in der Festhalle aufhalten können, die Garderobenzeiten werden festgelegt, sodass nur die Hauptdarsteller sich durchgehend in eine eigene Garderobe zurückziehen können.

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

„Wir haben darauf geachtet, dass alle Schüler in ihren Gruppen bleiben und keine ungeschützten
Begegnungen außerhalb dieser Gruppen haben. Das Hygienekonzept bekommen alle Ende Oktober zum Download“, so die Information der Tanzschule Fauth. „Alle Abläufe werden gut geübt und sind eigentlich genau so, wie wir das seit Mai in der Tanzschule handhaben. Da das also schon eine erprobte Sache ist, sind wir davon überzeugt, dass wir das alle miteinander gut hinbekommen werden.“

Geplant ist, dass Ende Oktober die genauen Daten für Zuschauer und Darsteller bekannt gegeben werden, hierzu gehören Information zu den überhaupt möglichen Karten und zum Eintrittspreis. Sicher ist, ab November können die Karten per E-Mail bestellt werden können – vorausgesetzt das Gesundheitsamt sagt die Veranstaltung aufgrund von erhöhtem Infektionsgeschehen nicht ab. Die Tanz- und Ballettschule Fauth möchte dann allerdings einen Ausweichtermin finden. (nb)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.