Ten Sing Dülken spielte „Unplugged“ für den guten Zweck

Theater, Chor, Tanz und Musik präsentierte die engagierte Ten Sing-Gruppe in Dülken am vergangenen Freitag in der Ev. Kirche. Bei ihrem diesjährigen Benefizkonzert boten sie den Zuhörern ein buntes Programm für einen Abend, welches mit viel Beifall begleitet wurde.

Viersen-Dülken – Amüsante Märchenstücke, die wenig mit den ursprünglichen Überlieferungen zu tun hatten, jedoch immer wieder mit viel Witz Parallelen aufwiesen, standen im Mittelpunkt des Konzertes „Unplugged“ in der Ev. Christuskirche Dülken an der Martin-Luther-Straße. Eingeladen hatte die Dülkener Ten Sing-Gruppe, die abwechslungsreich Theater, Musik und Tänze präsentierten. Mit einer eigenen Band wurden bekannte Popsongs einstudiert, mit großer Stimmgewalt vom eigenen Chor begleitet.

Die Gruppe trifft sich donnerstags um 18 Uhr im Jugendzentrum in Dülken (Viersener Straße 41) und freut sich über eine Verstärkung. Gesucht werden dazu Jugendliche zwischen 13 – 21 Jahren, die Interesse haben selber einmal kreativ zu werden.

Ten Sing ist die Abkürzung für „Teenager singen“. Dabei handelt es sich um eine Gruppe Jugendlicher im Alter zwischen 13 – 21 Jahren. Die Gruppe gehört zu der Jugendarbeit des CVJM und der evangelischen Kirche. Innerhalb eines Jahres gestalten sie ihre eigene kreative und musikalische Bühnenshow. Hierzu treffen sich die Mitglieder regelmäßig zum Proben in verschiedenen Workshops. Derzeit nehmen rund 5.000 Jugendliche das Angebot in 130 Gruppen deutschlandweit wahr, Ten Sing ist zudem auch in anderen Ländern bekannt. Dabei steht Ten Sing unter dem Slogen „surprise yourself“ – und öffnet Möglichkeiten um über sich hinauszuwachsen und sich selbst mit neuen unentdeckten Talenten zu überraschen. (st)

Foto: st