Ticker: Armin Laschet hält St. Martinszüge für möglich

In Düsseldorf hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) am Freitag einen aktuellen Lagebericht zur Corona-Pandemie vorgestellt.

NRW – Armin Laschet (CDU) hat in einem aktuellen Lagebericht die Möglichkeit von St. Martinszügen angesprochen. Laschet verwies darauf, dass es kein Verbot der Landesregierung geben wird. „Spricht nichts dagegen“, so Laschet, denn zwar sei es noch offen ob Karneval oder Weihnachtsgottesdienste stattfinden können, Martinsumzüge hielte er jedoch für denkbar. Wenn Kinder morgens dicht gedrängt zusammen in der KiTa säßen, gebe es keinen Grund, warum sie nachmittags, unter den gebotenen Schutzmaßnahmen, nicht gemeinsam mit der Laterne an einem eigenen St. Martinszug teilnehmen könnten. Zusätzlich wies Laschet darauf hin: „Selbst, wenn wir je wieder etwas schließen müssen, dürfen wir nie wieder bei den Schulen und Kitas beginnen.“ (cs)

Foto: Rheinischer Spiegel