Tiefensammler Viersen: Vorarbeiten für erste Baugrube an der Freiheitsstraße beginnen

Zur Vorbereitung der ersten Baugrube des Tiefensammlers – am Knotenpunkt Freiheitsstraße und Brüsseler Allee (vor McDonalds) – muss die Verkehrsführung verändert werden. Der erste Schritt ist die Versetzung von Ampelanlagen.

Viersen – Dafür werden am Montag, 11. Februar, die Zufahrtsmöglichkeiten vom Josefring und der Brüsseler Allee auf die Freiheitsstraße und umgekehrt gesperrt. Geschäfte sind bis vor der Freiheitsstraße zu erreichen.

Der Verkehr wird über die Krefelder Straße und Ernst-Moritz-Arndt Straße umgeleitet. Es ist mit deutlichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Buslinien 082, 083 und 084 fahren eine Umleitung. Ab Dienstag, 12. Februar, werden die Ampelanlagen abgebaut und Ersatzmasten entsprechend der neuen Verkehrsführung aufgestellt. Diese Arbeiten dauern voraussichtlich bis Donnerstag, 14. Februar. Ab dann wird der Verkehr einspurig an der Baugrube vorbei geführt.

Die Buslinie CE89 fährt wegen der Baustelle bis voraussichtlich Ende Juli einen veränderten Linienweg über die Viktoriastraße. Dazu wird ein einseitiges Halteverbot eingerichtet. Für die Linie 083 entfällt auf Grund der Baumaßnahme die Haltestelle „Lessingstraße“. Bis Ende Juli kann man nicht von der Freiheitsstraße in den Josefsring und umgekehrt abbiegen.

Foto: Rheinischer Spiegel/oj

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.