Tierischer Besuch in der Kita Steinkreis – Osterlamm und Igel mit Hygienetipps zur Pandemie

Gleich zwei tierische Besucher konnten die Kids aus der Kita Steinkreis jetzt begrüßen. Passend zur Osterzeit hatte Erzieherin Sigrid Heydthausen ein Osterlämmchen mitgebracht.

Viersen – Die Kinder durften es streicheln, umarmen, ihm die Flasche geben und ihrer Erzieherin ganz viele Fragen stellen. Auch über den Namen für ihren neuen Spielkameraden waren sich die Kita-Kinder schnell einig: Kuschel.

Zeitgleich gab es weiteren Besuch. Gemeinsam mit seinen Freunden erklärte ein Igel den Kindern, was das Coronavirus ist und wovor es Angst hat: Seife! Bei einem Experiment konnten die Kinder genau sehen, wie groß die Angst des Virus vor Seife ist. Sie haben gelernt, wie man nießt und hustet und was es mit den Masken und dem Abstandhalten auf sich hat. Möglich gemacht hat dies Sonja Michiels von „Kleine Entdecker Viersen“, Mutter in der Kita Steinkreis. Sie besuchte an drei Tagen in Folge die Kinder in den Gruppen und sponserte den Hygienekurs. (opm)

Foto: Stadt Viersen