Toben, staunen und feiern beim 13. Rahser-Kinderfest

Die „Pech-13“ hatte am vergangenen Wochenende im schönen Rahser keinen Einfluss, denn das diesjährige Kinderfest, zu welchem der Förderverein WIRvomRAHSER eingeladen hatte, war geprägt von glücklichen Feiernden und begeisterten kleinen Gästen.
Von RS-Redakteurin Claudia-Isabell Schmitz

Viersen – Mit den Begrüßungsworten des diesjährigen Schirmherren, Wolfgang Genenger, startete am Sonntag das mittlerweile 13. Rahser Kinderfest, bei dem nicht nur ein buntes Programm, sondern auch jede Menge Spiel und Spaß rund um den Trichter auf die kleinen und großen Gäste wartete.

Die Bühne eroberte nach ihm gekonnt die Rahser Tanzgarde, die mit begeistertem Beifall ihren Platz an die Kindergartentanzgruppe „Hand in Hand“ übergab bevor es „ernst“ wurde bei der Pokalübergabe des Rahser-Dartturniers durch den WIRvomRAHSER-Vorsitzenden Stephan Heinrich. An die Ehrungen schlossen sich die albanische Tanzgruppe ebenso an wie das Schulorchester der Anne-Frank-Gesamtschule. Mit über dreißig Teilnehmern begeisterten sie mit dem gemeinsamen Auftritt der drei AG-Gruppen. Schüler der Klassen 5 bis 10, ehemalige SchülerInnen und Lehrer folgten gekonnt Klaus Schafferhans Anweisungen, der bereits seit 14 Jahren als Dirigent bei diesen Gruppen den Ton angibt. Z

um Mitmachen lud die Tanzschule Behneke bei mitreißenden Liedern ein, bevor es tatkräftig beim Budo-Club-Viersen zuging und der Viersener Tamborcorps den Nachmittag beendete. Begeistert erlebten die Besucher, wie auch in den vergangenen Jahren, eine vielfältige Veranstaltung, die das Rahser stärkt – ebenso wie das leidenschaftliche Engagement mit dem der Verein seit 2006 aktiv ist. Die Beweggründe der Vereinsgründung waren einfach, denn die Kassen der kleinen Vereine, der Schulen und Kindergärten und sogar vieler Familien waren leer! Klagen half da aber nicht weiter, sondern nur anpacken!
Unter diesem Motto veranstaltete der Verein in den letzten Jahren viele Aktionen, wie die mittlerweile traditionellen Tuppturniere, Oldtimertreffen, die Beteiligung an Stadt- und Pfarrfesten und natürlich das absolute Highlight, das Rahser Fest Wochenende mit dem Rahser Open Air-Festival ROA und dem Rahser Kinder-Straßenfest. (cs)

Foto: Carmen Lange