Tore an der Feuerwache werden erneuert – Ampelregelung am Kränkelsweg

Eine Ampel regelt vorübergehend den Verkehr an der Zufahrt zur Hauptfeuerwache vom Kränkelsweg. Grund sind Arbeiten an der Toranlage an der Ausfahrt Gerberstraße. Die Ampel wird nur aktiv, wenn Einsatzfahrzeuge die Wache zu einer Alarmfahrt verlassen.

Viersen – Die Toranlagen der Feuerwache werden erneuert. Die Arbeiten haben am Tor zur Gerberstraße begonnen. Dieses Tor wird im Regelbetrieb als Ausfahrt aus der Wache genutzt. Während der Arbeiten kann dieser Weg nicht genutzt werden. Darum müssen sowohl ein- als auch ausfahrende Fahrzeuge das Tor am Kränkelsweg durchfahren.

Die Ampel am Kränkelsweg schaltet auf „Rot“, wenn Fahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst zu einem Notfall-Einsatz ausrücken. Damit soll verhindert werden, dass es zu Konflikten mit dem fließenden Verkehr kommt oder Menschen auf dem Gehweg gefährdet werden.

Die Arbeiten an der Ausfahrt Gerberstraße werden einige Tage dauern. Sobald dieses Tor wieder einsatzbereit ist, wandert die Baustelle an den Kränkelsweg. Dann wird die Ampel wieder abgebaut. Die Ausfahrt Gerberstraße dient dann für den Rest der Bauzeit zugleich als Zufahrt zur Feuerwache.

Foto: Rheinischer Spiegel