Traglast herabgesetzt – Niersbrücke Clörather Mühle wurde auf Schäden untersucht

Die Niersbrücke im Zuge der Straße „Clörather Mühle“ darf ab sofort nur noch von Fahrzeugen bis zu einer Masse von 3,5 Tonnen befahren werden. Das ist das Ergebnis der Hauptuntersuchung des Bauwerks.

Viersen – Der Gutachter hat an der 1929 errichteten Brücke eine Vielzahl von Schäden gefunden. Über die Niers durften hier bislang Fahrzeuge bis 6 Tonnen fahren. Diese Obergrenze musste jetzt gesenkt werden.

Wenn die Begrenzung eingehalten wird, kann die Brücke weiterhin benutzt werden. Der Gutachter empfiehlt aber, mittelfristig über einen Neubau nachzudenken. Die Straße ist für den Anliegerverkehr freigegeben.