Trauma-Sprechstunde und Gruppentherapie

Das Wort Trauma stammt aus dem Griechischen und bedeutet Wunde oder Verletzung. Ein psychisches Trauma ist die dauerhafte Erschütterung des Selbst- und Weltverständnisses.

Viersen – Um Menschen zu helfen, die durch ein Ereignis oder eine Situation extreme Angst oder Hilflosigkeit erlebt haben, bietet die PHG Viersen Beratung an.

Das Angebot der Traumsprechstunde (Donnerstags, 10-12 Uhr, Dülkener Straße 72a) richtet sich an Betroffene, Angehörige oder Personen die Betroffene unterstützen. Die Gespräche sollen helfen, Menschen zu stabilisieren und Selbstheilungsprozesse anzuregen.

Die traumatherapeutische Gruppentherapie (Donnerstags, 16- 17:30 Uhr, Tönisvorster Straße 54, Anmeldung erforderlich!) soll die psychische, körperliche und soziale Stabilisierung fördern. Ziel ist es, das Betroffene wieder mehr Lebensqualität empfinden und befriedigende Zukunftsaussichten entwickeln können.

Weitere Informationen gibt es bei der PHG Viersen (Tel.: 02162/2662980). (opm)