Treppchenplätze für die LG 1947 Viersen bei den Regionsmeisterschaften

Am Samstag, den 26. Januar, fanden in Düsseldorf die Regionsmeisterschaften in den Einzeldisziplinen der U 14 und U 18 statt. Hier konnten die Athletinnen und Athleten der LG 1947 viele gute Platzierungen unter den ersten zehn, neue Bestleistungen und einige Treppchenplätze erreichen.

Viersen/Düsseldorf – Thea Douteil ging dabei erstmals im Kugelstoßen der Altersklasse W 12 an den Start. Erst im letzten Durchgang musste sie sich einer Konkurrentin geschlagen geben und holte aber dennoch direkt zu Beginn des Tages den Titel Regions-Vizemeisterin mit einer Weite von 6,20m.

Im ebenfalls direkt zu Beginn stattfindenden Hürdenlauf der W 13 gingen Katharina Fuck und Lea Stockmar an den Start. Beide beendeten die Strecke mit einer neuen persönlichen Bestleistung. Katharina Fuck konnte mit Ihrer Zeit von 10,57s ebenfalls aufs Treppchen steigen und den Vize Regionstitel mit nach Hause nehmen.
Eine neue persönliche Bestleistung erreichte Lea Stockmar auch im Hochsprung, in dem sie mit 1,32m den 5. Platz belegte.
Emma Neitmann erreichte im gleichzeitig stattfindenen Hochsprungwettbewerb der Altersklasse W 12 mit ebenfalls übersprungenen 1,32 den 7. Platz sowie im Weitsprung mit 4,31m und neuer persönlicher Bestleistung einen hervorragenden 5. Platz.

Katharina Fuck erreichte eine neue persönliche Bestleistung. Foto: LG Viersen

Emily Hüscken ging in der Altersklasse W 12 und ihren ersten Regionsmeisterschaften über die 800m an den Start mit dem Ziel unter 3 Minuten zu laufen. Sie lief ein sehr konstantes Rennen, wurde zweite Ihres Laufs und 7. des Gesamtklassements mit einer Zeit von 2:58, 71.
Johanna Brück verpasste trotz guter Leistung im Kugelstoßen nur knapp um 5cm den Endkampf und wurde schlussendlich 9 mit 6,17m.

Nach überstandener langer Verletzungspause ging Damian Kreutzer erstmals in der Altersklasse M13 an den Start und konnte einen 8. Platz im Weitsprung mit 4,47m, einen 6. Platz im 60m Sprint in 8,82s und einen 4. Platz im Kugelstoßen mit 7,67m erreichen. Gemeinsam mit seinen Vereinskollegen Fynn Schneider, Kai Esser und Bela Undorf wurde er zudem 3. in der für diese Altersklasse ungewohnten 4x100m Staffel in 59,04s.
Mit Einstellung seiner persönlichen Bestleistung lief Fynn Schneider über die 60m Hürden auf Platz 5 mit 11,19s.

Auch die Jungs der M12 schlugen sich bei ihren ersten Regionsmeisterschaften gut. Bela Undorf wurde 5. im Weitsprung mit 4,10m nur knapp vor seinem Vereinskollegen Alexander Droste 7. mit 4,07m.
Über die 800 lief Alexander Droste ein hervorragendes Rennen in 2:51,74s und wurde 9.

In der Altersklasse U18 konnte Christian Rahn mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,85m den Hochsprung souverän für sich entscheiden und damit den Titel Regionsmeister mit nach Hause nehmen.
Paul Neitmann ging erstmals im Doppeljahrgang der U18 an den Start und wurde 4. im Hochsprung mit neuer persönlicher Bestleistung von 1,72m.
Auch Jasmin Sandtel startete erstmals im Doppeljahrgang der U18 und konnte mit einer Weite von 4,86 im Weitsprung einen hervorragenden 6. Platz erreichen.