„Türen auf! Hier kommt die Maus“ – über 60 Kinder mit Eltern zu Gast bei der Kreispolizei

„Hallo Polizei Dülken, unsere Namen sind Marlene und Sarah und wir sind 7 Jahre alt. Wir sind große Fans von der Sendung mit der Maus (…) Wir würden uns freuen, wenn Sie am diesjährigen ‚Maus-Türöffner-Tag‘ mitmachen!“ Mit diesem Brief fing alles an und die Viersener Polizei meldete sich bei der Maus, dass sich am 3. Oktober die Türen für Kinder öffnen würden.

Viersen – Das ursprünglich erdachte Konzept änderte die Polizei Viersen schnell, da innerhalb weniger Stunden alle Plätze ausgebucht waren. Am Mittwoch öffnete sie letztendlich 67 Kindern samt Eltern viele Türen und bot einen spannenden Einblick in den Polizeialltag. Landrat Dr. Andreas Coenen, der sowohl als Behördenleiter als auch als Vater mit seinen Kindern am Türöffner-Tag teilnahm, hatte für alle Getränke und Süßigkeiten mitgebracht.

„Wir schauten in begeisterte Augen, als die Kinder den Streifenwagen von außen und innen entdeckten. Wir sahen in staunende Augen, als wir die Geheimnisse von Spurensuche und Fingerabdrücken erklärten“, so die Polizei. „Wir erblickten mutige Augen, als laut rufende Kinder bei einem kindgerechten Einsatztraining freiwillige Väter und Mütter mit echten Handschellen fesselten.“ Viele andere Türen, wie die der Leitstelle und des „Polizeigefängnisses“, öffneten sich für Kinder und Eltern. Ein Highlight war unbestritten die Vorführung der Diensthunde: Friedrich, Henry und Calito zeigten ihr Können und ernteten euphorischen Applaus. „Es war ein toller Tag an einem sonnigen Tag der deutschen Einheit. Vielen Dank für die Einladung, Marlene und Sarah.“ / wg (1365/opm)

Foto: Polizei Viersen