TuS Oedt: Acht Top 3 Platzierungen bei den Cross Meisterschaften der Region Mitte

Tagelanger Dauerregen bedeuten einen trüben Advent oder eine tolle Grundlage für herausfordernde Crossmeisterschaften. Zum dritten Advent hatte der Werdener Turnerbund zum 7. Crosslauf rund um den Sportplatz und das alte Werdener Strandbad nach Essen geladen. Im zweiten Jahr in Folge wurden dort auch die Crossmeisterschaften der Region Mitte ausgerichtet.

Grefrath-Oedt – Fünf TuS Oedt Damen und zwei Herren begaben sich auf die Wettkampfstrecke über tief aufgeweichte Wiesen, kleine Hügel, Gräben, Mulchpassagen, Stufen und ein Beachvolleyballfeld. Auf den insgesamt 5.100 Meter hatten die unzähligen Regenschauer der letzten Tage einen sehr tiefen Eindruck hinterlassen. Immerhin schien pünktlich zu den Läufen die Sonne, im letzten Jahr hatte noch Schnee die Starter begrüßt.

Und gemeinsam mit dem Wetter strahlten die TuS Aktiven bei den Siegerehrungen, konnten doch alle einen Platz unter den jeweils ersten drei erlaufen. Nachdem bereits im Sommer zu den Regionsmeisterschaften über 10 km beim Rahser Run in Viersen der TuS Oedt erfolgreichster Verein werden konnte, wurde dieser Erfolg in Essen nun wiederholt. Mit dem goldenen Wimpel für die Regionsmeisterschaft wurden geehrt: Maike Kappenhagen (W 35), Daniela Kiekhöfel (W 40), Angelika Kappenhagen (W 60) und die erfolgreiche Mannschaft Maike Kappenhagen, Nadine Koeck und Sabine Teister (W30/35).

Zweite in der Altersklasse W 35 wurde Nadine Koeck und den Bronzerang erliefen: Sabine Teister (W 35), und die Männer des TuS: Andreas Kiekhöfel (M 40) und Frank Schramm (M 45). Dies war der letzte Wettkampf vor dem Weihnachtsfest. Das Jahr wird mit den Silvesterläufen beendet und bereits am 5. Januar startet der TuS Oedt mit mind. 16 Starten beim Marathon in Wesel sportlich in das Jahr 2020.

Foto: TuS Oedt