TuS Oedt: Draußen stürmte Orkan Sabine und in der Halle Patrick Stroben und Horst Baumert

Zwei Titel bei den Hallenmeisterschaften LVN Region Mitte für den TuS Oedt und eine erfolgreiche DM Qualifikation.

Düsseldorf/Grefrath-Oedt – Während die stadionfernen Veranstaltungen (u. a. LV Nordrhein Cross in Euskirchen) witterungsbedingt abgesagt werden mussten, konnten am Sonntag, 09. Februar 2020, die Meisterschaften der LVN Region Mitte in der Arena Leichtathletikhalle in Düsseldorf stattfinden. Nachdem dort unter der Woche noch die Top Stars beim PSD Leichtathletik Meeting ihre Visitenkarten abgegeben hatten, traten nun über 320 Athletinnen und Athleten aus der Region Mitte an.

Patrick Stroben und Horst Baumert samt Trainer Sarah und Markus Hückelhoven waren vom TuS Oedt auf die andere Rheinseite gefahren. Um 11:30 Uhr morgens stand Patrick bei der für ihn eher ungewohnten Mittelstrecke über 1.500 m an der Startlinie. Im Rahmen seiner Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften Ende des Monats in Erfurt – Start dort über die 3.000 m Distanz – gilt es für ihn momentan die Tempohärte zu forcieren.
Mit dem Sieg in der Altersklasse M 35 in 4:32,50 min war er – mitten aus dem harten Training heraus – sehr zufrieden.

Später am Nachmittag startete dann Horst Baumert über die Hallenrunde. Nach seiner erfolgreichen Qualifikation auf der 60 m Sprint Strecke im Januar bei den NRW Meisterschaften, wollte der 54jährige Oedter nun auch die Startberechtigung für die Deutschen Meisterschaften erlaufen. Mit einer Zeit von 28:15 sec unterbot er die Normzeit von 28:50 sec deutlich, verbesserte seine eigene Hallenbestzeit gleich um über eine halbe Sekunde und erlief den Titel „Meister der LVN Region Mitte“ in seiner Altersklasse M 55. Nun gilt es für beide Sportler aus der Niersgemeinde in den verbleibenden Wochen sich weiter auf Erfurt zu fokussieren, um auch dort gute Ergebnisse erzielen zu können.

Foto: TuS Oedt