TuS Oedt feiert erfolgreichen Jahresausklang und Auftakt

Bereits zu den Silvesterläufen im Krefelder-Forstwald und in Bocholt vertraten siebzehn TuS Oedt Starter erfolgreich die blau-roten Farben.

Grefrath-Oedt – Im Toplauf über 8,1km siegten Maike Kappenhagen und Lothar Mutert in ihren Altersklassen. Im Genusslauf –ebenfalls- über 8,1km – zog Britt Weirich nach. Patrick Stroben als Gesamt Dritter im 4,1km Lauf (2. in seiner AK) sowie Lukas Klöcker und Jörg Weirich als zweit Platzierte erreichten weitere Treppchen Plätze. Ebenfalls am Silvestertag gewann Angelika Kappenhagen mit Jahresbestzeit und großem Vorsprung ihre Altersklassenwertung beim 5 km Lauf in Bocholt.

Am ersten Sonntag im Jahr zieht es die Läuferschar vom Niederrhein – und diesmal auch besonders viele deutschlandweit – traditionell zum ersten Marathon Deutschlands. Nachdem der Honigkuchen Marathon in Kevelaer nach 17 Auflagen leider nicht mehr durchgeführt wird, sprangen die Lauffreunde Hadi Wesel mit dem 1. Hülskens Marathon in die Bresche. Gleich zur sehr gelungenen Premierenveranstaltung konnten 1.439 Läuferinnen und Läufer am Auesee in Wesel begrüßt werden. Unter Ihnen auch 21 TuS Oedt Sportler und weitere Unterstützer aus der Niersgemeinde. Ihren Namen alle Ehre machte dabei die Staffel „TuS Oedt Frauen Power“, die in der Besetzung Angelika Kappenhagen, Martina Bauer, Daniela Kiekhöfel, Leonie Gudden, Brit Weirich und Maike Kappenhagen als 2. platzierte reine Frauenstaffel nach 3:24:19 h ins Ziel kamen.

Die beiden Herren Staffeln landeten auf den Plätzen 16 und 18 von insgesamt 77 Staffeln. Die komplette Marathon Distanz über 42,195 km, zu absolvieren in 6 Runden, auf teilweise sehr matschiger Strecke um den See, nahmen weitere 5 Athleten unter die Füße. Hierbei konnte das Neumitglied Oliver Marissen – in seinem ersten Lauf für den TuS Oedt – seine Bestzeit um rund 10 min verbessern und erreichte nach 3:28:42 h das Ziel. Hiermit steht er auf Platz 8 der Deutschen Bestenliste in der Altersklasse M 50. Erfolgreich begleitet von dem weiteren Neumitglied Daniel Weyers, verbesserte Andreas Kiekhöfel seine persönliche Bestzeit gleich um rund 19 min auf 3:42:33 h. Kurz darauf durchliefen Tim Kaul und der Leichtathletik Abteilungsleiter Ralf Gudden nach 3:47:35 h den Zielbogen.

Bereits am Samstag, den 11. Januar, soll es mit der „Nettetaler Trotzdem Serie“ – zum Gedenken an 38 Jahre LC Nettetaler Winterlaufserie – und eine Woche später beim Waldlauf in Hinsbeck und zeitgleich beim ersten Lauf der Duisburger Winterlaufserie erfolgreich für den TuS Oedt weiter gehen.

Fotos: Herbert Wolscht; TuS Oedt