TuS-Oedt – Finallauf der Niederrheinischen Waldlaufserie und Start der Duisburger Winterlaufserie

Patrick Stroben gewinnt 5km Lauf in Hinsbeck, Daniela Kiekhöfel und Angelika Kappenhagen werden Cup Sieger / Tim Kaul international unterwegs

Grefrath-Oedt – Der VfL Hinsbeck hatte am 18. Januar 2020 zum 28. Waldlauf auf die Hinsbecker Höhen gerufen. Neben Kinderläufen und (Nordic) Walking Strecken wurden auch die 5- und 8 km-Läuferdistanzen angeboten. Nach dem ersten Wertungslauf beim Viersener Herbstwaldlauf im Oktober wurden außerdem die Sieger des 5. Niederrheinischen Waldlauf Cups gesucht.

Zehn Läuferinnen und Läufer vom TuS Oedt begaben sich auf den profilierten Kurs rund um die Jugendherberge. Im 5 km Lauf konnte Patrick Stroben sich im Zieleinlauf auf seine Spurtstärke verlassen und den Gesamtlauf gewinnen. Sieger in ihren Altersklassen wurden Angelika Kappenhagen, Peter Klöcker und Manfred Kappenhagen. Silberränge erliefen Sabine Teister, Daniela Kiekhöfel, Ralf Gudden und Herbert Wolscht. Martina Bauer erreichte auf der Langdistanz über 8 km den Bronzerang. Arnd van Stiphoudt vervollständigte als 6. die Läuferschar aus der Niersgemeinde.

In der Cup Wertung konnten Daniela Kiekhöfel und Angelika Kappenhagen Gesamtsiege erringen, Herbert Wolscht belegte den 2. Platz. Peter Klöcker (3.) und Ralf Gudden (5.) ergänzten die Siegerlisten. Reine TuS Oedt Männersache war dagegen taggleich der Start des ersten von drei Läufen der großen Winterlaufserie in Duisburg.

Hier standen – umrahmt von weit über 2000 Startern und Starterinnen – Patrick Daams, Bastian Beckers, Thorsten Peil, Bernd Wenzel, Jörg Weirich, Andreas Kiekhöfel und Oliver Marissen an der Startlinie vor der MSV-Arena. Beim Eröffnungslauf galt es 10 km zu bestreiten, bei den weiteren Serienläufen sind dann 15 und 21 km zu absolvieren. Alle sieben TuS‘ler waren sehr zufrieden mit Ihren Ergebnissen nach der Umrundung der Regattabahn und dem Ziel-Einlauf im Leichtathletikstadion Wedau.

Besonders stolz war der Kempener Oliver Marissen, der – als TuS Oedt Neumitglied in seinem zweiten Lauf für die blau roten – gleich seine zweite Bestzeit feiern durfte. Am Sonntag, den 19. Januar 2020 komplettierte Tim Kaul die Wettkampf Einsätze. Kurz hinter der Deutsch-Niederländischen Grenze, mittig gelegen zwischen Roermond und Heinsberg, startete er in Posterholt beim 34. Annendaalloop im Viertel Marathon. Noch gehandicapt von einer vorausgegangen Erkältung überquerte er nach 44:50 min als 14. Mann die Ziellinie bei der in Deutschland nicht so bekannten 10,55 km Strecke. Nun heißt es fleißig weiter trainieren für die nächsten Läufe, spätestens am 15.02.2020 über die 15 km Strecke der Duisburger Winterlaufserie.

Foto: TuS-Oedt