TuS Oedt – Silber und Bronze bei den NRW Hallentitelkämpfen

Bereits am zweiten Sonntag des Jahres fand ein Höhepunkt der Leichtathletik Hallensaison statt. Im Arena Sportpark wurden die Offenen NRW Hallenmeisterschaften der Senioren durchgeführt mit 459 Meldungen. Der TuS Oedt wurde erfolgreich vertreten durch Angelika Kappenhagen, Patrick Stroben, Horst Baumert und Holger Falk.

Grefrath-Oedt – Die ersten Starts absolvierte Horst Baumert über die Sprintdistanzen. Beim ersten Meisterschaftsstart in seiner neuen Altersklasse M55 stoppte die Uhr auf der 60m Bahn nach 8,77 sec. Dies bedeutete nicht nur Platz 6 in der teilnehmerstärksten Disziplin des Tages, sondern auch die Erfüllung der Norm für die Deutschen Hallenmeisterschaften Ende Februar in Erfurt.
Knapp eine Stunde später ließ der 54jährige Oedter erneut einen 6. Platz über die Arena-Sportpark Runde von 200m folgen. Mit 28,62 sec konnte er seine Zeit aus der Vorwoche in Dortmund um über eine halbe Sekunde verbessern.
Zusammen mit seinen Trainern Sarah und Markus Hückelhoven freut er sich auf den weiteren Saisonverlauf.

Die Hallenlaufsporterfahrene TuS Starterin Angelika Kappenhagen erlief dann Treppchen Platzierungen und DM Qualis. Trotz Erkältungs-Handicap verbesserte sie ihr Vorjahresergebnis und wurde für den Bronze Rang in der W60 über 800m (3:13,80 min) und die NRW Vizemeisterschaft über 3.000m (13:42,35 min) mit den jeweiligen Wimpeln dekoriert.
Zum Abschluss des Tages schnürten dann auch auf der Mittelstrecke Holger Falk und Patrick Stroben die Spike Schuhe. Bei seinem 3.000m Lauf verpasste Holger Falk mit 10:48,48 min als viert platzierter der AK M55 knapp das Treppchen, unterbot aber ebenso deutlich die Norm für die nationalen Titelkämpfe. Patrick Stroben finishte die 15 Runden – in seinem ersten Lauf in der neuen Altersklasse M35 – als 6. mit 9:54,06 min, innerhalb einer Sekunde mit den beiden vor ihm Platzierten.

Foto: TuS Oedt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.