U11 Cup: Kleine Fußballfans ganz groß

Zum mittlerweile 10. Mal richtete BWC Viersen den internationalen U11 Cup aus. Einen Tag lang drehte sich für die kleinen Kicker alles um den Ball, um fußballerisches Können und natürlich um ganz viel Spaß. 

Viersen – Obwohl der Wettergott es in diesem Jahr nicht ganz so gut mit den Spielern meinte, erlebten die zahlreichen Zuschauer wieder einmal spannende und hochklassige Spiele. Diesmal beteiligten sich 24 Mannschaften an diesem hochdotierten Turnier, dem internationalen Sparkassen-Junior-U11 Cup.

Veranstalter Blau-Weiß-Concordia durfte auf dem heimischen Rasen in Helenabrunn Borussia Mönchengladbach, FSV Mainz 05, Standard Lüttich, VFL Wolfsburg, Red Stars Mönchengladbach, FC Augsburg, Borussia Dortmund, FC/KAS Eupen, Union Berlin, SC Bayern Uerdingen, JSV Baesweiler, Bayer 04 Leverkusen, Hannover 96, Karlsruher SC, Arminia Bilefeld, Alemania Aachen, 1. FC Viersen, VFL Bochum, VFB Stuttgart, Hamburger SV, Sturm Graz, Fortuna Düsseldorf, JSG Amern/Boisheim/Dilkrath sowie die eigenen Mannschaften begrüßen.

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Dies alles erforderte viel Organisation durch das Organisationsteam, hinzu gesellen sich die jährlich wechselnde Elternschaft mit den jeweiligen Trainern des U11-Jahrgangs. Gemeinsam wurde im Vorfeld wochenlang geplant für eines der mittlerweile bestbesetzten U11-Turniere der Region.

Als Sieger setzte sich hier am Ende des Tages der FSV Mainz 05 durch. Ein hochkarätiger Gegner für die Heimmannschaften, die das Beste daraus machten sowie fair und viel Leidenschaft kämpften. Der Regen machte dies nicht leichter, dafür belohnte jedoch zumindest der Sonnenschein in den Pausen, die trotz Wettkämpfen von viel Miteinander geprägt waren. Die Ergebnisse sind auf meinturnierplan.de detailliert einsehbar. (mh)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming