Überraschung für Dülkener Marktbesucher – Eine Hymne für Robin Hood

Mit Musik und Tanz auf dem Alten Markt begeisterte am vergangenen Samstag das Neusser Duo TAKE TWO, welches erstmals ein „Robin Hood-Lied“ für das ansässige Sozialunternehmen präsentierte.
Von RS-Redakteurin Ebru Ataman

Viersen-Dülken – Gesang und Gitarrenspiel trug der Wind am Samstag rund um den Kirchturm des Dölker Doms und wieder zurück vorbei an den Marktständen. Für das Sozialunternehmen Robin Hood, welches für über 30 diakonische Tradition in Viersen-Dülken steht und außerhalb des Lockdowns beliebter Treffpunkt für Gäste verschiedener sozialer und kultureller Wurzeln ist, hatte sich das Neusser Duo TAKE TWO etwas Besonderes einfallen lassen.

Unter den kurzerhand auf Abstand eingeladenen, wenigen Gästen fand sich ebenfalls Kultur-Quartett Initiator Volkmar Hess, der mit den Anwesenden in gespannter Erwartung einem musikalischen Geschenk beiwohnte. Sigrid und Werner Schröder waren nicht nur passend in Anlehnung an die bekannte Figur, die den Armen half, in Kostümen nach Viersen gereist, im Gepäck hatten sie zudem eine Hymne an die wichtige Arbeit der christlichen Einrichtung, die an diesem Tag Weltpremiere feierte. (ea)