Unbekannte beschädigten Bushaltestellenhäuser und Ampelanlage

In der Nacht zu Freitag zerschlugen unbekannte Täter in Viersen und in Dülken die Scheiben mehrerer Bushaltestellenhäuser und traten gegen einen Technikkasten einer Ampelanlage an der Wasserstraße.

Viersen/Dülken – Zwischen 23.00 und ca. 00.15 Uhr, zerschlugen Unbekannte die Scheiben von zwei Haltestellenhäusern am Seilerwall und auf der Josefstraße. Gegen 04.50 Uhr zerstörten Unbekannte am Dülkener Busbahnhof insgesamt 11 Scheiben und traten gegen einen Technikkasten der Ampelanlage. Der Melder beobachtete dabei ein jugendliches Pärchen. Eine Fahndung der Polizei blieb erfolglos. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft einen möglichen Zusammenhang. Hinweise in beiden Fällen bitte an die Kripo Viersen unter der Nummer 02162/377-0.

Der Sachschaden im Bereich des Busbahnhofs Dülken liegt nach ersten Einschätzungen der Stadt Viersen bei etwa 6000 Euro. Der Sachschaden an der Haltestelle an der Realschule am Josefsring wird auf 350 Euro geschätzt. Die Haltestellenhäuschen an den anderen betroffenen Haltestellen werden von einem privaten Unternehmen unterhalten. Hinsichtlich der Scheiben am Busbahnhof Dülken ist zurzeit vorgesehen, die Reparatur nach Karneval auszuführen. Über den Ersatz der Scheibe am Josefsring wird kurzfristig entschieden.