Und weiter geht’s mit Taschendiebstählen – Senioren sind besonders gefährdet!

Dreimal vollendeten Taschendiebe am Dienstag ihr kriminelles Tun im Kreis Viersen. Auf der Hauptstraße in Viersen stahlen Unbekannte einer 93-Jährigen die Geldbörse aus der Handtasche.

Kreis Viersen – In Kempen auf der Burgstraße öffneten Unbekannte die im Rollator liegende Handtasche und erbeuteten so die Geldbörse der mit Einkäufen beschäftigten 79-Jährigen. Eine 92-jährige Frau bemerkte erst an der Kasse eines Discounters in Tönisvorst, dass Unbekannte während ihres Einkaufs unbemerkt die Geldbörse gestohlen hatten.

Die Polizei wiederholt einmal mehr: Halten Sie Abstand zu Fremden, aber nicht zu Ihren Wertsachen. Achten Sie beim Einkaufen auf verdächtige Personen, die sich sehr gerne ältere Menschen als Opfer aussuchen und rufen Sie über 110 an, wenn Sie verdächtige Beobachtungen machen. Achten Sie bitte besonders auch auf ältere Mitmenschen, warnen Sie sie im Familienkreis und beherzigen Sie unsere Vorbeugungstipps, die Sie auch hier https://viersen.polizei.nrw/artikel/taschendiebstahl-augen-auf-und-tasche-zu-0 finden./ah (935)

Quelle: Polizei Viersen

Ein Kommentar

  1. Fußstreifen der Polizei oder des Ortnungsamtes auf der Hauptstraße wäre mal schön zu beobachten. Leider sind sie nicht oft zu sehen.Nicht nur mit dem Streifenwagen durchfahren, zu Fußgehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.