Unterstützung fürs Gewächshaus: Sponsoren machen das Angebot Coworking-Space erst möglich

Das Gewächshaus für Jungunternehmen bietet einen sieben Arbeitsplätze umfassenden Coworking-Space an. Möglich wurde dieses Angebot durch die Unterstützung der Sponsoren Grundstücksmarketing-Gesellschaft der Stadt Viersen (GMG) und Entsorgungsgesellschaft Niederrhein (EGN).

Viersen – Das Gewächshaus für Jungunternehmen, Am alten Gymnasium 6, bietet seit knapp 20 Jahren Gründerinnen und Gründern ein erstes Zuhause. Hier finden neue Geschäftsideen einen Platz für den Start. Das neue Angebot Coworking-Space soll dazu beitragen, eine kreative und innovative Startup-Szene in Viersen aufzubauen.

Im neuen Coworking-Space befinden sich insgesamt sieben flexible Arbeitsplätze. Eine Glaswand teilt den Space in zwei Büroflächen. Im Mietpreis sind WLAN und Stromversorgung ebenso enthalten die die Nutzung von Drucker, Scanner, Kopierer und der Teeküche.

Die Grundstücksmarketing-Gesellschaft der Stadt Viersen bietet Grundstücke und Immobilien in den Bereichen Wohnen und Gewerbe zum Kauf oder zur Miete an. Die Entsorgungsgesellschaft Niederrhein ist Full-Service-Anbieter im Bereich Entsorgung und Recycling. (opm/paz)

GMG-Prokurist Norbert Jansen (stehend links) und Wolfgang Peters, Leiter der Betriebsstätte Viersen der EGN, besuchten den fertiggestellten Coworking-Space im Gewächshaus für Jungunternehmen.
Sitzend Kristina Horwege (Ansprechperson für das Gewächshaus bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Viersen) und Paul Mackes, Vorstandsvorsitzender des Gewächshaus-Vereins. Foto: Antje Prömper

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.