Verbindungen am Viersener Bahnhof erneut eingeschränkt

Update: 9.50 Uhr Der Viersener Bahnhof wurde wieder freigegeben.


Update: 9.30 Uhr Rund 600 Personen befinden sich aktuell am Bahnhof in Viersen. Zurzeit wartet noch alles, allerdings hat die Polzei bereits bekannt gegeben rund 300 Personen mit einem Zug oder Bussen abfahren zu lassen, eine Stunde weiter dann können die nächsten Personen den Bahnhof per Zug verlassen.

Noch immer halten keine regulären Züge Richtung Mönchengladbach. Laut Bahn wird sich dies in Kürze ändern, die behördlichen Maßnahmen wurden aufgehoben.


Es fahren aktuell keine Züge Richtung Mönchengladbach – Der Zutritt zum Bahnhof ist weiterhin möglich.

Viersen – Die am Bahnhof Viersen befindlichen DemonstrantInnen können laut einer Meldung der Polizei von heute Morgen nach Ablegen der mitgeführten Schutzbewaffnung weiter zur Demonstration fahren.

Dennoch ist der Bahnverkehr am Bhf Viersen heute erneut eingeschränkt. Derzeit halten Züge mit Fahrtrichtung Mönchengladbach dort nicht. Unterwegs ist aktuell der sogenannte „Goldene Finger“ der Klima-Aktivisten. Im Vorfeld wurde laut Polizei abermals ein Eindringen von Unbefugten in den Tagebau angekündigt.
Aktuell macht die Polizei Aachen am Bahnhof Lautsprecherdurchsagen: „Wir fordern alle DemonstrantInnen nochmals auf, ihre Schutzbewaffnung abzulegen. Folgen Sie den Anweisungen der Polizei! Nur so ist eine Weiterfahrt zur Demonstration möglich!“