Verkehrsunfall oder Unglücksfall? Viersener Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagabend wurden Einsatzkräfte der Polizei zum Viersener Krankenhaus gerufen, weil dort ein verletzter Fahrradfahrer eingeliefert worden war und man einen Verkehrsunfall nicht ausschließen konnte.

Viersen – Wie die bisherigen Ermittlungen ergaben, war der aus Litauen stammende 30-jährige Mann mit seinem Fahrrad vermutlich gegen 19.50 Uhr auf der Hochstraße in Viersen unterwegs, vermutlich in Begleitung eines zweiten Radfahrers. Wenig später wurde der 30-Jährige dann von einem Passanten gefunden, der den Rettungsdienst alarmierte, da der Mann verletzt war.

Der 30-Jährige konnte bisher zum Geschehen nicht befragt werden, Ermittlungen an der vermeintlichen Unfallstelle führten zu keinem Ergebnis. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer war am Dienstagabend gegen 19.50 Uhr auf der Hochstraße in Viersen unterwegs und kann weitere Angaben zu dem Radfahrer-Duo geben? Hinweise bitte über die Rufnummer 02162/377-0. /wg (816/Polizei Viersen)

Foto: TechLine/Pixabay