Viele Tipps für die Ferien – Reichlich „Action“ hat der Niederrhein in den Sommerwochen zu bieten

In NRW beginnen die Sommerferien – und damit viel freie Zeit für Aktivitäten am Niederrhein. Die Bandbreite der Angebote ist riesig, wie eine Beispiel-Auswahl zeigt.

Region – Ab in die Lüfte geht es in Kevelaer: Zum 30. Kevelaerer Heißluftballon-Festival werden etwa 25  Ballone erwartet, darunter spektakuläre Sonderformen wie ein riesiger Kater. Ein bunter Jahrmarkt, Gastronomie, der Ballon am Kran und viele weitere Highlights warten am 12. und 13. Juli im Solegarten auf die kleinen und großen Besucher der „himmlischen“ Jubiläumsveranstaltung.

Noch bis zum 21. Juli präsentiert sich der Kalkarer Marktplatz als sommerliche Wohlfühloase: Es herrscht Lounge-Atmosphäre mit Live-Musik, Aktionen, Spielen und Wochenendveranstaltungen. Ein breites Rahmenprogramm für alle Generationen lädt zum Verweilen ein.

Zurück ins Mittelalter fühlen sich die Besucherinnen und Besucher am 20. und 21. Juli in Geldern versetzt: Beim Ritterspektakel auf Schloss Walbeck sind tapfere Recken, edle Damen, Handwerker, Händler, Künstler und Gaukler vor Ort. Auch in diesem Jahr wird es wieder die große Feldschlacht der Heerlager geben.

Deutlich ruhiger, aber ebenfalls interessant geht es im LVR-Niederrheinmuseum Wesel zu. Unter der Überschrift „Hanse steinreich“ ermöglicht die aktuelle Ausstellung (noch bis 9. August) eine Zeitreise mit Modellen aus LEGO®-Steinen. Führungen liefern Hintergrundinformationen über die Hansezeit, über die vielen internationalen Handelsbeziehungen damals sowie über das Leben in den historischen Städten. 

Staunende Gesichter gibt es bei den Selfkantbahn-Führungen für „kleine und große Leute“. Warum fällt die Lok nicht vom Gleis? Wie lenkt man eine Eisenbahn? Was passiert mit der Kohle und den Unmengen Wasser, die in die Dampflok gefüllt werden? Brennt da wirklich ein richtiges Feuer? Diesen und weiteren Fragen können die Besucherinnen und Besucher auf den Grund gehen. In den Sommerferien fährt an folgenden Terminen ein Zug von Schierwaldenrath (Abfahrt 15 Uhr) nach Gillrath und zurück: 10. Juli und 7. August (Dieselzug) sowie 17., 24. und 31. Juli sowie am 14. August (Dampfzug).

„Langeweile in den Sommerferien? Am Niederrhein ist das ausgeschlossen“, meint Martina Baumgärtner, Geschäftsführerin der Niederrhein Tourismus GmbH. „Die Region bietet auch in den kommenden sechs Wochen einen perfekten Mix aus Sport und Spiel, aus Kultur und Unterhaltung.“ 

Viele weitere Tipps und Infos hat der Niederrhein Tourismus im Internet zusammengefasst: https://www.niederrhein-tourismus.de/niederrhein/sommerferientipps-am-niederrhein (opm)

Ballon-Fans sollten am 12. und 13. Juli nach Kevelaer kommen – dann gibt es einiges am Himmel zu bestaunen. Foto: gymi media

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert