Viersen: Auffahrunfall fordert drei Verletzte

Drei Verletzte forderte ein Auffahrunfall am Mittwoch  auf der Freiheitstraße. 

Viersen – Am Mittwoch, gegen 17.00 Uhr, fuhr ein 28-Jahre alter Autofahrer (deutsch) aus Mönchengladbach auf der Freiheitsstraße in Richtung Mönchengladbach. Auf Grund der Ampel bildete sich vor der Kreuzung zur Ernst-Moritz-Arndt-Straße ein Rückstau, den der 28-Jährige offenbar zu spät bemerkte. Er kollidierte mit dem vor ihm fahrenden Pkw und schob diesen auf ein drittes Fahrzeug. Der Mönchengladbacher und der 20-jährige Beifahrer des zweiten Pkw wurden dabei leicht verletzt. Die Beifahrerin des dritten Fahrzeuges wurde ebenfalls verletzt und vorsorglich zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Diese konnte die 23-Jährige mittlerweile verlassen. /wg (1178)