Viersen: Autofahrerin fährt junge Radfahrerin an und flüchtet – Zeugen gesucht

Am späten Montagnachmittag hat eine Autofahrerin an der Kreuzung Gladbacher Straße/Bebericher Straße/Mühlenstraße in Viersen eine Fahrradfahrerin angefahren und ist weitergefahren, ohne sich um den Unfall zu kümmern.

Viersen – Die 18-jährige Viersenerin war mit ihrem Rad entlang der Gladbacher Straße stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung mit der Bebericher Straße/Mühlenstraße fuhr sie geradeaus weiter. In gleicher Richtung war eine Autofahrerin mit einem grauen oder silbernen Kleinwagen unterwegs. Sie bog an der Kreuzung nach rechts ab und stieß mit der Radfahrerin zusammen, die zu Fall kam und leicht verletzt wurde. Das Fahrrad wurde erheblich beschädigt. Die Autofahrerin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Unfall zu kümmern und ihre Personalien anzugeben. Das Unfallopfer beschreibt sie so: Eine ältere Dame, etwa 60 bis 70 Jahre alt, graue Haare, die zu einem Dutt zusammengemacht waren, eine graue Strickjacke. Gegen die Unbekannte wird wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt.

Am Unfallort waren nach Aussage des Opfers zunächst mehrere Zeugen anwesend, die sich aber entfernt hatten, bevor die Polizei eintraf. Wer den Unfall beobachtet hat, möchte sich bitte unter der Rufnummer 02162/377-0 mit den Ermittlern des Verkehrskommissariats in Verbindung setzen. /hei (654/Polizei Viersen)