Einsatz von Spezialkräften an der Viersener Cloerather Straße

Am Montag gegen 20:45 Uhr bedrohte ein 40-jähriger Bewohner eines Hauses auf der Cloerather Straße Einsatzkräfte der Polizei. Die Polizei war von Nachbarn alarmiert worden, weil der Mann ruhestörenden Lärm verursacht haben sollte.

Viersen – Der Mann bedrohte die Einsatzkräfte mit einem Messer und zog sich in das Haus zurück. Über ein offenstehendes Fenster drohte er den Einsatzkräften weiterhin. Die Polizei forderte Spezialkräfte an. Diese konnten den 40-jährigen Deutschen um 23:20 Uhr widerstandslos festnehmen. Es gab keine Verletzten. Die Ermittlungen dauern an. Der 40-jährige hatte bereits am Samstagabend bei einem Ruhestörungseinsatz Widerstand geleistet und im Polizeigewahrsam die Zelle sowie Handfesseln zerstört. Die Polizei hatte bereits in einer weiteren Meldung über diesen Einsatz berichtet./ah (347/Polizei Viersen)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.