Viersen feierte den Heimsieg beim 3. Viersener Trophee des Dames

Bei unerwartet schönem Herbstwetter konnte der Viersener Pétanque Club in seinem Boulodrom im Beberich das 3. Viersener Trophee des Dames ausspielen.

Viersen-Beberich – Während die Herren das Catering übernommen hatten, waren dreizehn Doublette Feminine angereist um bereits zum dritten Mal bei  Trophee des Dames in Viersen anzutreten.

Im Finale trafen sich das Viersener Team „Reines de Boule“ und das Team “Sisteract” aus Solingen in einem spannenden Spiel um die Trophee des Dames. Hier konnten sich letztendlich die Viersener durchsetzen und so blieb das erste Mal die Trophee in Viersen.

  1. Platz Reines de Boule: Monika Schoeler, Dagmar Dornseifer (Viersen)
  2. Platz Sisteract: Heike Lonken, Ingrid Simon (Solingen)
  3. Platz Die wilde 13: Siglinde Strehling, Ute Przystupa (Mühlheim)
  4. Platz Looper Legehennen: Iris Nugue, Andrea Maria Siebert (Loope)
  5. Platz A-Team: Andrea Funken, Angelika Füg (Tönisvorst)