Viersen: Mahnwache für Frieden und gegen (politische) Gewalt

Während am Freitagabend dieser Woche Kritiker der Corona-Maßnahmen und Gegenprotestler in Viersen aufeinandertreffen, ruft ebenfalls Die PARTEI Kreis Viersen mit Blick auf eine wachsende Radikalisierung zu einer Mahnwache zum Gedenken an die Todesopfer politischer Morde auf.
Von RS-Redakteur Dietmar Thelen

Viersen – Bereits in Brüggen war Die PARTEI Kreis Viersen vor Ort, während Corona-Maßnahmenkritiker lautstark ihre Meinungen mitteilten. Nun ruft die Partei zu einer Mahnwache in Viersen (Stadthaus/Rathausmarkt) am 14. Januar 2022 ab 18.00 Uhr auf. Die angemeldete Mahnwache gilt dem Gedenken an die Todesopfer politischer Morde.

„Mit Mitlaufen fängt es an! Und dann? Wehret den Anfängen!“, so DIE PARTEI Kreis Viersen auf Facebook. „Steht wofür ihr wollt, aber bitte „lauft nicht mit“. Engagiert euch in demokratischen Strukturen/Parteien, statt auf der Straße nach Freiheit zu schreien, die ihr aktiv auslebt und täglich genießen könnt.“ (dt)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.