Viersen/Nettetal-Lobberich: Haftbefehl vollstreckt -17-jähriger Intensivtäter festgenommen

Am Dienstag hat das Jugendschöffengericht Krefeld einen Untersuchungshaftbefehl gegen einen 17-jährigen deutschen Intensivtäter aus Lobberich ausgestellt. Noch am gleichen Tag nahmen ihn Fahnder der Kripo in der Viersener Innenstadt fest. 

Viersen/Nettetal-Lobberich – Der Jugendliche fiel in der Vergangenheit wegen 13 Taten – zumeist Gewaltdelikte – auf. Noch am gleichen Tag nahmen ihn Fahnder der Kripo in der Viersener Innenstadt fest. Der 17-Jährige hatte zwar keinen Ausweis dabei, war jedoch im Besitz einer geringen Menge Marihuana. Am Mittwoch ordnete das Amtsgericht Krefeld bei der Vorführung des Nettetalers Untersuchungshaft an, sodass er die nächsten sonnigen Tage in einer Jugendarrestanstalt verbringen wird. /mr (482/Polizei Viersen)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Ein Kommentar

  1. Das es so etwas noch gibt 😉 Normalerweise laufen ja Intensivtäter ja auch nach 30 und mehr Taten frei Rum und werden auch schon mal nach Kreta in die Sonne geschickt um über ihre „Ausrutscher“ nachzudenken. Schön zu lesen,dass der Rechtsstaat nicht nur beim Knöllchen Härte zeigen kann.

Kommentare sind geschlossen.