Viersen/Niederkrüchten: Polizei findet vermisste Viersenerin verletzt im Grenzwald

Gegen 10.00 Uhr am Freitagmorgen wurde die junge Frau zwischen dem Waldparkplatz Hillenkamp und der niederländischen Grenze gefunden, die bereits seit Mittwochabend gesucht wurde. Die 32-Jährige war verletzt und wurde umgehend durch Rettungskräfte betreut.

Viersen/Niederkrüchten – Seit Mittwochabend suchte die Polizei nach einer vermissten 32-jährigen Viersenerin. Nachdem erste Suchmaßnahmen mit Unterstützung eines Hubschraubers, der DRK-Rettungshundestaffel und eines Personenspürhundes im Grenzwald zwischen Niederkrüchten-Elmpt und den Niederlanden zunächst ergebnislos verliefen, wurde die Suche am heutigen Vormittag mit Unterstützung von zahlreichen Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei fortgesetzt. Gegen 10.00 Uhr wurde die junge Frau dann zwischen dem Waldparkplatz Hillenkamp und der niederländischen Grenze gefunden. Die 32-Jährige war verletzt und wurde umgehend durch Rettungskräfte betreut. Anschließend wurde sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei bedankt sich für die Hinweise und die Unterstützung bei der Suche nach der jungen Frau. /wg (796)

Quelle: Polizei Viersen