Viersen: Jugendliche stecken Palme an – Zeuge verhindert Schlimmeres

Weitere Zeugen sucht die Polizei für einen Vorfall vom Mittwochabend, 3. August. Auf der Dülkener Straße steckten mutmaßlich zwei Jugendliche eine Palme an und liefen weg.

Viersen – Um kurz nach 22.30 Uhr sollen die zwei Jugendlichen gemeinsam unterwegs gewesen sein. Sie waren einem Zeugen aufgefallen, der vor einem Lokal an der Remigiusstraße gesessen hatte. Er hatte ihnen nachgeschaut und gesehen, wie einer von beiden auf Höhe eines Restaurants an der Dülkener Straße ein Feuerzeug gezückt und es gegen den Stamm einer Palme gehalten habe. Der Baum habe sofort Feuer gefangen. Die Jugendlichen seien dann in Richtung Hauptstraße weggelaufen.

Der Mann reagierte sofort, schnappte sich Wasser und löschte den Brand noch in seiner Entstehungsphase. Als der Besitzer des Restaurants vor die Tür kam, weil er Feuerschein gesehen hatte, war das Feuer bereits gelöscht.

Der Zeuge hat eine vage Beschreibung der beiden jungen Männer geben können. Er schätzt beide auf etwa 16 bis 18 Jahre alt, sie hatten gebräunte Haut und dunkle Haare mit Mittelscheitel.

Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die Angaben zu den beiden Weggelaufenen machen können: Sind die beiden im Verlauf des Abends irgendwo in Viersen aufgefallen? Kennt jemand die beiden? Haben sich irgendwo junge Leute mit der Tat gebrüstet? Hinweise bitte unter der Rufnummer 02162/377-0. /hei (699/Polizei Viersen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.