Viersen: Radfahrerin bei Unfall verletzt – Pkw fährt weiter – Zeugensuche

Bereits am 21.02. ereignete sich auf der Hohlstraße in Viersen ein Unfall, bei dem eine 16-jährige Radfahrerin leicht verletzt wurde. Der unfallbeteiligte männliche Fahrer eines roten Kleinwagens hielt zunächst an, fuhr dann aber mit hoher Geschwindigkeit weiter, ohne sich weiter um die Jugendliche zu kümmern.

Viersen – Die Jugendliche fuhr gegen 13.00 Uhr auf der Hohlstraße in Richtung Krankenhaus. Als sie an einem am linken Straßenrand parkenden Auto vorbei fuhr, kam ihr ein roter Kleinwagen entgegen. Obwohl die Fahrertür des geparkten Autos offenstand, fuhr der Kleinwagen an dem Wagen vorbei. Dabei geriet er in die Fahrspur der Radfahrerin. Um eine Kollision zu verhindern, wich die Jugendliche auf den Bürgersteig aus. Der rote Pkw streifte den Lenker des Fahrrades, die Jugendliche stürzte und wurde leicht verletzt. Der männliche Fahrer hielt zunächst an, fuhr dann aber mit hoher Geschwindigkeit weiter, ohne sich weiter um die Jugendliche zu kümmern. Nach Angabe von Zeugen hat der rote Kleinwagen graue Felgen. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise auf den roten Kleinwagen und dessen Fahrer. Insbesondere suchen die Ermittler den Benutzer des geparkten Wagens sowie ein Pärchen, das sich in der Nähe des Unfallortes aufgehalten haben soll. Hinweise bitte über die Rufnummer 02162/377-0.

Foto: Pixabay

Quelle: Polizei Viersen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.