Viersen: Rathausmarkt – alle Raubdelikte zwischen Mai und September aufgeklärt

Von Anfang Mai bis Ende September 2022 sind für den Rathausmarkt in Viersen zwölf Raubstraftaten zur Anzeige gebracht worden.

Viersen – Auf Grund von ersten Ermittlungen durch die eingesetzten Streifenteams vor Ort und weitergehenden Ermittlungen im Kriminalkommissariat konnte die Polizei in allen Fällen die Tatverdächtigen ermitteln. Teilweise wurden sie von Opfern oder Zeugen zweifelsfrei wiedererkannt, teilweise gibt es auch Geständnisse, an einer Tat beteiligt gewesen zu sein. Insgesamt 21 junge Menschen haben demnach diese zwölf Taten begangen. Die meisten von ihnen waren nur an einer Tat beteiligt. Ein 13-jähriger Junge war an vier Taten beteiligt, ein 14-Jähriger an drei und ein weiterer 14-Jähriger an zwei Taten. Alle anderen fielen nur einmal auf. Insgesamt sind alle Tatverdächtigen zwischen 13 und 18 Jahren alt, unter ihnen sind zwei Mädchen. /hei/cb (943/Polizei Viersen)