Viersen: Raub am Rathausmarkt – Jugendlicher soll Pullover aushändigen

Am Dienstagabend gegen 19:30 Uhr ist es am Rathausmarkt in Viersen zu einem Raub gekommen. Mehrere Jugendliche führten den 15-jährigen Geschädigten aus Viersen zunächst in einen nicht einsehbaren Bereich. Dort forderten zwei unbekannte Tatverdächtige den Viersener auf, seinen Pullover auszuziehen und ihnen zu überlassen.

Viersen – Nachdem der 15-Jährige dies verneinte, drohten die beiden Tatverdächtigen damit, ihn zu schlagen, sollte er der Aufforderung nicht nachkommen. Der Viersener zog daraufhin seinen Pullover aus und übergab ihn den Tatverdächtigen. Anschließend konnte er die Örtlichkeit verlassen. Einen der beiden Tatverdächtigen beschrieb der 15-Jährige als männlich, 14 bis 15 Jahre alt, 1,80 Meter groß mit lockigem Haar. Er soll eine weiß-schwarze Windbreaker-Jacke getragen haben. Der zweite Täter sei ebenfalls männlich, lediglich 1,60 bis 1,65 Meter groß und von kräftiger Statur gewesen. Er trug eine breite blaue Hose, wahrscheinlich eine Jeans. Dazu einen breiten grauen Pullover. Die Haare waren zum Sidecut geschnitten, und er trug eine Kappe.

Der Geschädigte wurde nicht körperlich verletzt. Der Pullover, den die Täter mitgenommen haben, ist schwarz und von der Marke „Moncler“. Die Ermittlungen laufen. Sollten sie im Bereich des Rathausmarktes etwas Verdächtiges beobachtet haben oder Angaben zu den Tatverdächtigen machen können, melden sie sich bitte unter 02162/377-0. Auch Informationen darüber, ob jemand, auf den die Beschreibung passt, plötzlich im Besitz eines schwarzen Pullovers der bekannten Marke ist, können relevant sein. /cb (888/Polizei Viersen)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.