Viersen: Raub in Wohnung im Juni 2018 – Polizei fahndet mit Phantombildern

Am 08. Juni 2018 wurde gegen 22.30 Uhr ein 79-jähriger Mann in seiner Wohnung auf dem Rahserfeld überfallen. Zwei Täter fesselten den Senior mit Klebeband und entwendeten Bargeld und mehrere Armbanduhren. Die Polizei fahndet nun mit zwei Phantombildern nach den Tätern.

Viersen – Am 08. Juni 2018 wurde gegen 22.30 Uhr ein 79-jähriger Mann in seiner Wohnung auf dem Rahserfeld überfallen. Zwei unmaskierte Tatverdächtige verschafften sich zur Tatzeit mit den Worten“ Aufmachen, Polizei“ Zutritt zur Wohnung des Opfers. Sie bedrohten das Opfer jeweils mit Schusswaffen, um die Schlüssel zu mehreren Tresoren zu erlangen. Im Anschluss wurde das Opfer Klebeband gefesselt und Bargeld sowie mehrere Armbanduhren entwendet.

Die Tatverdächtigen hielten sich ca. 1 1/2 Stunden im Objekt auf. Geraubt wurden aus den Tresoren Bargeld, Schmuck, Briefmarkensammlungen und eine Faberge Uhr. Die Tatverdächtigen raubten im Anschluss das Fahrzeug des Geschädigten, ein Skoda mit VIE- Städtekennung, um die Beute abzutransportieren. Am 07.07.2018 wurde das geraubte Fahrzeug in Someren/Niederlande verlassen aufgefunden. Die Polizei fahndet nun mit zwei Phantombildern nach den Tätern und fragt: Wer kann Angaben zu den abgebildeten Tatverdächtigen machen? Hinweise bitte an die Kripo in Viersen über die 02162/377-0

Foto: Polizei