Viersen-Süchteln: Falscher Polizeibeamter am Telefon betrügt Seniorin

Eine Seniorin aus Süchteln wurde am gestrigen Donnerstag Opfer eines falschen Polizeibeamten. Die Frau wurde bereits am Mittwochabend von dem Betrüger angerufen.

Viersen-Süchteln – Man habe eine Einbrecherbande im Visier und die Seniorin könne helfen, die Täter festzunehmen. Am heutigen Donnerstag erfolgte ein erneuter Anruf. Die Betrüger schickten der Frau ein Taxi, das sie zur Sparkasse brachte. Hier hob die Seniorin einen vierstelligen Betrag ab. Später übergab sie dann zu Hause einem Abholer das Geld, welches sie nach Festnahme der Täter bei der Polizei in Viersen wieder abholen könne. Einige Zeit später erfolgte der angekündigte Anruf. Als die Seniorin dann die Polizeiwache aufsuchte, wurde ihr bewusst, dass sie betrogen worden war.

Der Geldabholer ist ca. 40 Jahre alt, ca. 1,65 Meter groß und schlank. Er hat ungepflegtes braunes Haar mit einem kleinen Pferdeschwanz und ungepflegte Zähne. Er trug einen abgetragenen Jeansanzug. Die Kriminalpolizei fragt: Wer hat am Donnerstag in Süchteln, im Bereich zwischen der Josef-Steinbüchel-Straße und der Schumannstraße, in der Zeit zwischen 10.00 und 11.30 Uhr den beschriebenen Geldboten oder andere verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise bitte über die Rufnummer 02162/377-0 /wg (662).