Viersen: Thomas Schneider mit der Sportplakette des Landes NRW ausgezeichnet

Die Staatsekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, hat in Vertretung von Ministerpräsident Armin Laschet die Sportplakette des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen. 32 Bürger und Bürgerinnen wurden ausgezeichnet, darunter ebenfalls Thomas Schneider, Vorsitzender des Vereins Oh Do Kwan-Trainer Dülken e. V.

Viersen-Dülken – Bei einer Festveranstaltung in Münster würdigte die Staatssekretärin gemeinsam mit dem Präsidenten des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen, Stefan Klett, die Verdienste von 32 Bürgerinnen und Bürgern, die sich nachhaltig im Sport engagieren. Die Sportplakette ist die höchste Auszeichnung, die das Land für herausragendes Engagement im Sport vergibt. Seit der Stiftung 1959 durch die damalige Landesregierung wurden lediglich 908 ehrenamtlich Engagierte, Sportlerinnen und Sportler sowie drei Mannschaften mit der Sportplakette des Landes ausgezeichnet.

„Sie repräsentieren das Sportland Nordrhein-Westfalen in seiner gesamten Vielfalt.“, sagte Staatssekretärin Andrea Milz. „Sie ermöglichen Breitensportangebote für alle, organisieren den Wettkampfsport oder erbringen Spitzenleistungen als Aktive. Damit sind sie Vorbilder für andere.“
Die Festveranstaltung im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland wurde von Rainer Wolf moderiert und von der Band „Fiesta Poets“ musikalisch begleitet.

Unter ihnen der Viersener Thomas Schneider, Träger des 8. Dan Taekwondo, der auf eine erfolgreiche sportliche Karriere zurückblickt. 1988 wurde er mit der Mannschaft Vize-Weltmeister. Als Jugendwart brachte er sich bereits 1975 in die Vereinsarbeit ein. Schon sieben Jahre später wurde er 1. Vorsitzender seines Vereins Oh Do Kwan Dülken. Aufgrund seiner guten Vernetzung gelang es ihm, auch in weiteren Vereinen Taekwondo-Abteilungen zu gründen. Überregional engagiert er sich seit 1991 als A-Trainer sowie als Landes- und Bundeskampfrichter sowie als Bundesprüfer für seine Sportart. In der Taekwondo Union NRW setzt er sich seit 1985 im Vorstand für die Jugend und die Bildung ein. Als Bildungsreferent hält er den Kontakt zur Basis.

Thomas Schneider engagiert sich hierüber hinaus als Fachwart im Stadt Sport Verband Viersen und als Beisitzer und später 1. Vorsitzender der Kreissportjugend Viersen. Für den Landessportbund Nordrhein-Westfalen ist er als Bildungsmitarbeiter im Einsatz. Für seine besonderen Leistungen wurde Thomas Schneider mehrfach ausgezeichnet. Zuletzt verlieh ihm die Deutschen Taekwondo Union die Ehrennadel in Gold. (paz)

Land NRW / Foto: W. Meyer-Piehl