Viersen: Umkleidespinde im Altenheim aufgebrochen

Am Samstag, 06.07.24, um 15:45 Uhr, gelangte ein bislang unbekannter Täter in das Altenheim Maria Hilf auf der Goetersstraße in Viersen. Der Mann schellte an diversen Wohnungstüren von Bewohnern und brach schließlich zahlreiche Umkleidespinde der Mitarbeiter im Keller des Hauses auf. Danach entfernte er sich in unbekannte Richtung.

Viersen – Der Tatverdächtige konnte durch Zeugen wie folgt beschrieben werden: Ca. 30 Jahre alt, schlanke Statue, ca. 165 – 170 cm groß.

Er war zum Tatzeitpunkt mit einem weißen T-Shirt und einer blauen Jeanshose bekleidet. Als Kopfbedeckung trug er eine schwarze „Base-Cap“. Der Mann hatte einen auffallend schleppenden Gang. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen. Wenn Sie etwas Verdächtiges beobachtet habe, melden Sie sich bitte bei der Polizei Viersen, Lindenstraße 50 in 41747 Viersen, Tel.: 02162/377-0. (524/opm)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert