Viersen: Unbekannter stielt Seniorin Handtasche von Rollator

Am Montag gegen 13.00 Uhr kaufte eine 76-jährige Seniorin in dem Geschäft „Fritz-Schmitz-Herrenmode“ auf dem Remigiusplatz in Viersen ein, als sie von einem unbekannten Mann angesprochen wurde.

Viersen – Der Mann verwickelte die Frau in ein Gespräch. Er fragte nach ein paar Straßen in Viersen und dem Weg dorthin. Nachdem der Mann weggegangen war, stellte die 76-Jährige den Diebstahl der Handtasche fest, die an ihrem Rollator hing. Der Unbekannte ist etwa 1,80 Meter groß. Er hat kurze blonde Haare und trug ein gemustertes Hemd mit kurzen Armen. Da Langfinger immer unterwegs sind, gibt die Kriminalprävention zum Schutz vor Taschendieben Verhaltenstipps. Seien Sie besonders aufmerksam an Orten, an denen viele Menschen zusammenkommen.

„Taschendiebe finden Ihre Opfer vorzugsweise in öffentlichen Verkehrsmitteln, an Bahnhöfen, Flughäfen, in Fußgängerzonen, in Diskotheken und Gaststätten, bei Messen und auf Volksfesten. Tragen Sie Ihre Wertsachen dicht am Körper in Innentaschen, Brustbeuteln, Gürteltaschen o.ä. und nehmen Sie nur das mit, was Sie auch wirklich benötigen. Lassen Sie Ihre Taschen oder Geldbörsen nie unbeobachtet. Tragen Sie Ihre Taschen mit dem Verschluss zum Körper und klemmen Sie sie unter den Arm. Vorsicht mit Rucksäcken im Gedränge- auch diese sind blitzschnell und auf Ihrem Rücken unbemerkt geöffnet und geleert. Wenn Sie Opfer wurden oder einen Diebstahl beobachten, rufen Sie sofort über die 110 an, helfen Sie den Opfern und bitten Passanten um Hilfe.

Prägen Sie sich möglichst genau das Aussehen der Diebe ein und teilen Sie uns die Fluchtrichtung mit. Es gilt das Motto: Augen auf und Tasche zu! Weitere Infos finden Sie bei uns unter: https://viersen.polizei.nrw/artikel/taschendiebstahl-augen-auf-und-tasche-zu-0.“ Im vorliegenden Fall bittet die Polizei um Hinweise auf den Taschendieb über die Rufnummer 02162/377-0. /wg (445/Polizei Viersen)