Viersener feiern Weihnachtsaktion für Lichtblicke

In wochenlanger Vorarbeit wurden im Bockert rund 50.000 LED-Lampen installiert, erstrahlen in der adventlichen Zeit in beeindruckendem Glanz. Sie gaben den passenden Rahmen zur Aktion-Lichtblicke, die am vergangenen Wochenende stattfand und sich mittlerweile zum Geheim-Veranstaltungstipp entwickelt hat.

Viersen-Bockert – In der Adventszeit halten zahlreiche Autos an jedem Abend im Bockert vor dem Grundstück der Familien Walter und Zeliha Ohlenforst sowie Jürgen und Sandra David an. Rund 50.000 LED-Lampen erstrahlen hier in weihnachtlichem Glanz, wochenlang hatte der Aufbau gedauert. Aufmerksamkeit, die in eine Bahn gelenkt werden sollte um soziale Projekte unterstützen zu können und die Geburtsstunde einer ganz besonderen Aktion für die Lichtblicke, die mittlerweile zur guten Tradition geworden ist.
Zusammen mit Tobias und Rebecca Geuen, Dirk und Michaela Bergs sowie Wolfgang und Melanie Kienzle plante die Gruppe gemeinsam einen Adventsabend zu veranstalten.

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

Am vergangenen Wochenende war es dann endlich soweit. Trotz strömenden Regens und schwerem Sturm wurden unter größten Anstrengungen 180 m² Zelte aufgebaut in denen ab Nachmittag eingeladen wurde zu einem gemütlichen Beisammensein. Rund 250 Personen fanden den Weg, ließen sich vom schlechten Wetter nicht abhalten und verbrachten einen schönen Abend mit Glühwein und Grillgut, Salate und vielen Leckereien. „Der Höhepunkt an diesem Abend war der Besuch vom Nikolaus, der für jeden unserer kleinen Gäste ein Geschenk überreichte“, so Walter Ohlenforst. Dazu rundete eine Tombola mit 550 Preisen den Abend ab. „Um dem Ganzen einen festlichen Rahmen zu vermitteln, bedanken wir uns beim Tambourcorps Nordstern Herrenshoff, der Musikvereinigung Giesenkirchen, dem Musikverein Hochneukirch und einer Abordnung der Musikkapelle Kleinenbroich, die spontan entschieden kostenlos für ein vorweihnachtliches Ambiente zu sorgen.“

Am Ende des Abends wurden mehr als 3.000 € Spendengelder gezählt, die an Aktion Lichtblicke e. V. nach dem kompletten Abschluss des Abends überwiesen werden. „Ein großer Dank gilt allen die aktiv sowie mit Essen oder Sponsorengeldern geholfen haben“, ergänzt Walter Ohlenforst. „Dazu zählen die Nachbarschaft, Haus Michels in Bockert, Familie Scheuvens, die Dreherei der Firma Siempelkamp in Krefeld, das Rote Kreuz Bockert, alle Musiker und alle, die unsere Aktion mit ihren Spenden ermöglichten.“ (wo/cs)

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming