Unterstützung gesucht: Viersener Pfadfinder renovieren Sanitäranlagen in der Alten Volksschule

Seit der Schließung des Marienheims im Jahre 2005 haben die St. Georgspfadfinder in der Alten Volksschule Rintgen eine neue Heimat gefunden. Hier allerdings sind die Anlagen überaltert, weshalb nun eine Sanierung notwendig wird und die Pfadfinder auf der Spendenplattform betterplace.org für eine finanzielle Unterstützung werben.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen – Die Erinnerungen an das Gebäude an der Hohlstraße in Viersen als Volksschule verblassen stetig, in die verlassenen Räume sind bereits vor einigen Jahren die St. Georgspfadfinder eingezogen. Nach der Schließung des Marienheims vor 14 Jahren war ein Umzug in das in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts gebaute Gebäude neben der Viersener Tafel nötig geworden. Bereits 2009 hatten die Pfadfinder das denkmalgeschützte Gebäude teilweise mit viel Engagement saniert und renoviert, in 2017 konnte dann zu einem Tag der offenen Türe eingeladen werden. Vier Gruppenräume, ein großer Garten und der neu geschaffene Schlafboden unter dem Dach sollen nun ergänzt werden, denn neben den wöchentlichen Gruppenstunden der mehr als 220 Pfadfinder möchten die Pfadfinder die beliebten Übernachtungen beibehalten. Hierzu fehlen aber bisher nicht nur die Duschen, auch die Sanitäranlagen aus den 1970er-Jahren benötigen eine Sanierung.

Foto: Rheinischer Spiegel/Martin Häming

„Aktuell verfügen wir über keine Möglichkeit, sich mit warmen Wasser zu waschen oder gar zu duschen, daher sollen im Zuge der Renovierung auch die Infrastruktur für (nachhaltige) Warmwassererzeugung und jeweils eine Dusche je Geschlecht gebaut werden“, so Tim Robens von den St. Georgspfadfindern, der auf der Onlineplattform betterplace.org einen Spendenaufruf gestartet hat. Fast 20 Prozent der Kosten konnten bisher geworben werden, noch fehlen allerdings rund 5.000 Euro. Spenden sind online über die Plattform möglich, damit bald der „Hammer geschwungen werden kann“. (nb)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.