Viersener Rapper singt gegen die Corona-Ignoranz

Mit seinem neuen Titel #ViersenWachAuf wendet sich der 17-jährige Viersener Rapper „Eice“ mit klaren Worten an die Menschen, welche sich trotz Corona-Ausbreitung immer noch in Gruppen in Eiscafés und auf Spielplätzen treffen.
Von RS-Redakteurin Nadja Becker

Viersen – Mittlerweile seit fünf Jahren produziert der 17-jährige Nachwuchsmusiker „Eice“, alias
Milan Hunziger, Musik, ist seit zwei Jahren unter dem Label „334Studioz“ aktiv. Bereits mit elf Jahren fing der Viersener an seine ersten Texte zu schreiben und nahm bereits kurze Zeit später seine ersten Titel auf. Sein Portfolio erstreckt sich von Hip-Hop bis Rap, bereits im Oktober 2018 veröffentlichte er eine Free-EP mit fünf emotionalen Tracks.

Nach seinem Song „Zu viel“ macht er nun in den letzten Tagen mit seinem neuen Titel „Viersen Wach Auf“ auf sich aufmerksam. Während er mit „Zu viel“ klare Worte zu seiner Vergangenheit und zu Mobbingerinnerungen findet, wendet er sich mit seinem neuen Titel an die Viersener Bürger, welche die „CoViD-19“-Gefahr ignorieren und trotz der steigenden Zahlen Infizierter sich selbst und Mitmenschen gefährden. Der Musiktitel „’ViersenWachAuf“ ist auf YouTube abrufbar. Zurzeit arbeitet der Viersener an einer weiteren EP, die voraussichtlich im Dezember 2020 veröffentlicht werden wird. (nb)