Viersenerin überschlug sich mit ihrem Auto auf einem Acker in Alfhausen

Eine schwer verletzte Person aus Viersen und Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am frühen Samstagnachmittag auf der Bramscher Straße in Alfhausen ereignete.

Kreis Viersen – Die Fahrerin eines Peugeot war gegen 13.40 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Bramsche unterwegs, kam vermutlich aus Unachtsamkeit auf den rechten Grünstreifen, korrigierte den Fahrfehler und verlor dabei die Kontrolle über den Wagen. Das Auto schleuderte über die Straße, kam nach links von der Fahrbahn auf einen Acker ab und überschlug sich.

Die 68-Jährige und ihr kleiner Hund konnten durch Ersthelfer aus dem Wagen befreit werden. Jedoch zog sich die Frau aus dem Kreis Viersen bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.