Volksbank Viersen ehrte Landessieger aus dem Kreis Viersen

Siegerehrung – Die Volksbank Viersen konnte zwei Landessiegerinnen und einen Landessieger des 51. Internationalen Jugendwettbewerbs 2020/2021 ehren.

Viersen-Dülken – Das Thema des letzten Wettbewerbs lautete „Bau dir deine Welt!”. Von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern konnten Bilder und Videos eingereicht werden. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr so erfolgreich abgeschnitten haben”, eröffnete Michael Willemse, Vorstand der Volksbank Viersen, die kleine Feierstunde. Raul Cioaba, Ellie Hutmacher und Jara Heyer konnten nicht nur die Ortsjury bei der Volksbank Viersen sondern auch die Landesjury NRW mit ihren Arbeiten überzeugen.

Ellie Hutmacher aus Dülken hatte ihr Traumhaus in einem Video gezeigt. Ihr Haus hat Flügel, damit sie immer an einem anderen Ort und trotzdem zuhause wohnen kann. Das Video „Mit Ellies Traumhaus um die Welt“ erreichte den 5. Platz auf Landesebene. Raul Cioaba aus Amern erreichte auf Landesebene mit seinem Bild „Traumhaus“ den 4. Platz. Sein Haus ist in Form einer Hand gebaut und mit vielen bunten Farben, besonders mit Gold und Silber, gestaltet. Jara Heyer aus Nettetal konnte die Landesjury mit ihrem Bild „Urban“ überzeugen. Es erreichte den 1. Platz. In ihrer Welt haben die Hochhäuser Dachgärten unter Kuppeln, Menschen tragen Masken, Gärten und Wälder schweben in geschlossenen Räumen im Himmel. Es dominiert die Farbe Grau.

Foto: Volksbank Viersen

Alle Ehrungen waren mit Preisgeldern dotiert. In jedem Jahr reichen junge Künstler/-innen über ihre Schulen Bilder und Videos bei der Volksbank Viersen zum jeweiligen Thema ein. In diesem Jahr waren es trotz der Schulschließungen wegen Corona wieder knapp 1.200 Bilder und 17 Videos, die die Ortsjury, bestehend unter anderem aus Uwe Peters, Viersener Künstler und Mitorganisator des Kunstfestivals viersen°openart, zu sichten hatte. Die Siegerbilder aus allen Altersklassen wurden anschließend an die Landesjury NRW weitergeleitet. Und hier wurden die drei jungen Künstlerinnen und Künstler jetzt mit den Preisen ausgezeichnet. Alle freuen sich bereits auf den nächsten Jugendwettbewerb, der das Thema „Was ist schön?” hat.

„Wir hoffen, dass wir euch dann auch im nächsten Jahr wieder bei uns zur Preisübergabe begrüßen dürfen”, wünschte sich Michael Willemse in Richtung der jungen Künstlerinnen und Künstler. „Bis zum Start des nächsten Jugendwettbewerbs empfehle ich allen Interessierten die verschiedenen Internetseiten des Wettbewerbs. Hier gibt es viele Infos und Tipps.” Alle Informationen zum Internationalen Jugendwettbewerb finden Künstler/-innen, Lehrer und Eltern hier: www.jugendcreativ.de, www.jugendcreativ-video.de, www.jugendcreativ-blog.de. (opm/paz)