Vorerst kein Stadtradeln – Aktion sollte kreisweit am 18. Mai 2020 starten 

Die Stadt Viersen hat die für den Zeitraum vom 18. Mai bis 6. Juni 2020 geplante Teilnahme an der bundesweiten Aktion Stadtradeln 2020 abgesagt. Gemeinsam mit den anderen Kommunen im Kreis und dem Kreis Viersen wird noch überlegt, ob die Kampagne in den Oktober verlegt werden soll.

Kreis Viersen – Beim Stadtradeln geht es darum, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Einzelteilnehmende und Teams sammeln dabei Kilometer. Am Ende werden die fleißigsten Kommunen geehrt. Auf örtlicher Ebene werden ebenfalls Preise ausgelobt, etwa für das größte Team oder die stärkste Einzelleistung. Begleitet wird die Kampagne von Werbeaktionen mit Stadtradel-Stars, Stadtradel-Botschaftern und Stadtradel-Promis.

Weil insbesondere die Begleitveranstaltungen zum Stadtradeln zurzeit nicht möglich sind, verzichtet die Stadt gegenwärtig auf die Teilnahme. Das Klima-Bündnis hat mit Blick auf die Corona-Maßnahmen den Aktionszeitraum verlängert. Damit steht zunächst die Möglichkeit offen, die 21 Tage der lokalen Kampagne auf einen späteren Termin zu verlegen. Der Zeitraum dafür endet nach neuestem Stand am 31. Oktober 2020.

Die bundesweite Aktion Stadtradeln wird vom Klima-Bündnis organisiert. Das Klima-Bündnis ist ein Netzwerk europäischer Kommunen in Partnerschaft mit indigenen Völkern. Ziel des Bündnisses ist es, lokale Antworten auf den globalen Klimawandel zu entwickeln.